Mein Rose Backroad „Gran Turismo“

Das Rose Backroad wurde und wird in der Fachpresse als das vielseitigste Gravel-Bike in den höchsten Tönen gelobt, so wurde auch  ich auf dieses Bike aufmerksam. Sein Einsatzspektrum deckt die gesamte Palette des Radsportes ab, ob als klassisches Rennrad, Touren-Rad, Cyclocrosser oder eben als Gravel-Bike. Es lässt sich sportlich wie auch sehr komfortabel bewegen und ist ein rundum gelungener „Allrounder“.

Im Anschluss möchte ich Euch hier meine Konfiguration vorstellen:

Rose Backroad Di2 mit Speedsafe Laufradsatz

Rahmenset:

Mit meiner Körpergröße von 1.78m und einer Schrittlänge von 83cm habe ich mich für die Rahmengröße 54 in den Farben Sand-Black entschieden.

Rose verspricht hier für das Rahmenset aus Carbon ein Gewicht von 1040 gr. Etwas unüblich ist die Vorderradsteckachse von 15×100, diese findet man üblicherweise eher bei den MTB, während die Hinterradsteckachse mit dem üblichen 12×142 daher kommt. Dies gilt, bei eventuell vorhandenen oder beim Kauf von Laufrädern zu  beachten!  Ansonsten bietet der Rahmen alles was das Herz begehrt, vom Steinschlagschutz am Unterrohr, bis zum Anbringen von eventuellen Schutzblechen. Rose hat an alles gedacht. 

Steckachse am Vorderrad mit 15x100
Steckachse am Vorderrad mit 15×100

Gruppe:

Bei der Gruppe habe ich mich für die Ultegra Di2 entschieden. Kurbel mit 50/34 170mm Kassette 11-32

Ansonsten gibt es hier nicht viel zu sagen, außer das ich zusätzlich die INTERNE JUNCTION Box dazu konfiguriert habe. Diese bietet direkten Zugang per Bluetooth oder per ANT+, was über die App von Shimano super funktioniert.

Sehr nice ist, dass mein Garmin Edge 1030 sich komplett über die STI steuern lässt. Die hässlichen Shimano Ice Tech Bremsscheiben habe ich aber gegen Formular CL Bremsscheiben getauscht.


Formular Zweiteilig Centerlog Ø160mm Bremsscheibe

Sattel, Sattelstütze, Lenker und Lenkerband:

Den ursprünglich konfigurierten SELLE ITALIA FLITE BULLIT BRAUN habe ich aus Gewichts- und Geruchsgründen gegen ein SELLE ITALIA SLR getauscht, ebenso die Rose Sattelstütze durch eine Ritchey Super Logic Link ersetzt.

Beim Lenker habe ich mich für den RITCHEY WCS EVO CURVE 42CM BLATTE entschieden, aber auch hier wartet bereits der RITCHEY WCS EVO CURVE  CARBON 42CM BLATTE auf den Austausch.

Mit dem von Anfang an konfigurierten  BROOKS CAMBIUM RUBBER BROWN bin ich super zufrieden.

Sele Italia SLR mit Ritchey Super Logic Link Sattelstütze
Sele Italia SLR mit Ritchey Super Logic Link Sattelstütze

Laufradsatz und Reifen:

Fürs grobe habe ich hier den Rose CDX 1450 Laufradsatz mit Schwalbe G-One (38mm) im Einsatz. Leider sind weder der CDX 1450 noch der G-One Tubless Ready. Alternativen hierzu stehen bereits in den Startlöchern.

Mein zweiter, mit dem Continental 4 Session (32mm) bestückter Laufradsatz, hat sich als absoluter Spaßmacher und Allrounder entpuppt. Er geht wirklich überall so lange es nicht matschig wird. Von daher ist er in 90% aller Touren im Einsatz. 


Schwalbe G-One auf Rose CDX1450
Speedsafe  DT-Swiss 350 mit Continental 4 Session

ganz aktuell habe ich mich am Thema Tubless versucht und einen weiteren Speedsafe Laufradsatz mit einem Panaracer Gravelking TLC ausgerüstet. Mehr dazu findet Ihr hier: Tubless am Gravel-Bike

Speedsafe DT-Swiss 350 mit Panaracer Gravelking Slick Tubless
Speedsafe DT-Swiss 350 mit Panaracer Gravelking Slick Tubless
Rose Backroad im Tubless Setup mit Spedsafe Laufradsatz und Panaracer Gravelking TLC
Rose Backroad im Tubless Setup mit Spedsafe Laufradsatz und Panaracer Gravelking TLC

Update Mai 2019

Mein zweiter Speedsafe Laufradstz wurde nun auch für den Gravel-Einsatz Tubless umgerüstet.

Speedsafe mit Panaracer Gravelking SK Tubless fürs Graveln
Speedsafe mit Panaracer Gravelking SK Tubless fürs Graveln

2 Kommentare

  1. Hey hallo,

    habe auch ein backroad. Habe dein lrs gesehen. Wo bestellt du die speedster?

    Könntest du mir einen link sharen.

    • Du meinst die Laufräder? Die bestelle ich über einen Freund direkt in China. Werde Ihn fragen ob es ok ist wenn ich Dir seine Kontaktdaten gebe. Melde mich bei Dir

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.